Herpetofauna XXL in Brandenburg

Wir rufen auf zur Mitarbeit! Herpetofauna XXL in Brandenburg

Das Interesse an der Faunistik geht immer mehr zurück.
Grund ist sicher auch der Papierkrieg in der herpetologischen Kartierung.
Seit Jahren ist ein dramatischer Rückgang der Fundmeldungen zu verzeichnen.
Ein Großteil der Meldungen ist von vor dem Jahr 2000.
Trendaussagen für gefährdete Arten sind so kaum möglich.

Wir möchten alle herpetologisch interessierten zur Mitarbeit an einem neuen Projekt aufrufen:
Ziel ist eine Brandenburg- (und Berlin-) weite MTBQ-Kartierung für den FFH-Berichtszeitraum (6 Jahre): 2013-2018
Mit 1.076 MTBQuadranten für Brandenburg und 23 Amphibien- und Reptilienarten bedeutet das
ca. 25.000 Meldungen (Fund oder Abwesenheit).
Ausgangsbasis sind die eingegangenen Meldungen von 2013 und 2014, das sind 545 schon mit Funden belegte MTBQ.
Innerhalb der nächsten 4 Jahre (bis 2018) müssen so pro Jahr ca. 6.000 MTBQ gefüllt werden.

Methodik
Für die Kartierunbg im Feld können nun mit MultibaseCS Mobile endlich Daten GPS-gestützt erfasst werden.
Die Daten werden in der „Cloud“ AGENA e.V. gesammelt.
Die aktuellen Karten sind hier unter Aktueller Stand Herpetofauna XXL' zu sehenJede Erstmeldung einer Art im MTBQ erfolgt bei
  • Präsenz als konkreter Fundpunkt
  • Absenz als gesamter MTBQ
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die folgende Adresse:
Agena e.V.
Nauener Str. 68
16833 Linum
Telefon: 033922 / 994646
e-mail: info@ agnatur.net

Eingegangene Meldungen mit MTBQ-Erstnachweisen

MTBQ
Amphibien
MTBQ
Reptilien
Insgesamt
2013 346 140 486
2014 108 95 203
2015 238 170 408
2016 254 100 354
2017 268 151 419
2018
Stand 31.01.2018 1.214
=7,4 %
656
= 7,5 %
1.870
=7,4 %
Negativnachweise 6.606 5.567 9.775
Gesamt 9.774
=59,7 %
5.576
=63,7 %
15.341
=61,1 %
Zielstellung 16.080 8.608 24.688

Für alle Ehrenamtlichen verfügbare PC-Anwendungen für die Artenerfassung

  • Beauftragt und verwendet vom Land Sachsen
  • Erworben vom Land Brandenburg für die kostenlose Verwendung durch alle ehrenamtlichen Mitarbeiter

Das Programm besteht aus 3 Komponenten:

MultibaseCS Home MultibaseCS Mobile MultibaseCS Cloud
  • für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter kostenfrei erhältlich über das Landesumweltamt Brandenburg
    (Anmeldung heidrun.beckmann (at) lugv.brandenburg.de)
  • für die Verwendung auf Windows-PCs und -Laptops
  • Installationsdateien können von der Homepage heruntergeladen werden: www.multibasecs.de
  • ausführliche Anleitung für die Installation und Einrichtung wird mitgeliefert
  • App kostenfrei aus dem App-Store herunterzuladen
  • für die Verwendung mit Android-Smartphones und -Tabletts
  • GPS-gestützte Aufnahme von Fundpunkten im Gelände (auch offline)
  • Daten hochzuladen in eine "Cloud" (wenn online)
  • Zugang zur Cloud über den Internet-Browser auf jedem Internetfähigen Gerät
  • http://www.cluod.multibasecs.de
  • Anmeldung in einer eigenen "Cloud" (Basic) für 19,00€/Jahr
  • Anmeldung kostenfrei über die "Cloud" von Agena e.V. (auf Wunsch mit eigenem Nutzernamen)

Alle Daten können für alle Komponenten automatisch synchronisiert werden.


Detaillierte Angaben können in der Home-Version eingegeben werden.


In der Mobile-Version werden GPS-gestützt die Grunddaten aufgenommen.


Nach dem Hochladen in die Cloud können die Daten dann im Browser konkretisiert, überarbeitet oder auch zusätzliche Funde eingegeben werden.


Die Daten der Agena-Cloud werden auf Wunsch und nach Absprache automatisch im Minutenraster dem Land Brandenburg zur Verfügung gestellt.


Aus den Cloud-Daten können automatisch Karten erzeugt werden.

Hier kann man die Präsentation zur Vorstellung der PC-Programme von der Tagung der Feldherpetologen als pdf-Datei herunterladen.